Das neue Meister-BAföG
Datum: Donnerstag, 4. Juli 2002 @ 08:59 CEST
Thema: Murgtal Firmen

Aufstieg und Existenzgründung leicht gemacht! Mehr Geld und bessere Konditionen für den Aufstieg von Handwerkern, Technikern, Kaufleuten, Informatikern und Fachkräften in den Gesundheits- und Pflegeberufen.



Der Bundesrat hat am 20.12.2001 dem "Gesetz zur Änderung des Aufstiegsfortbil- dungsförderungsgesetzes (AFBG)" - dem so genannten „Meister-BAföG“ - zugestimmt, nachdem der Deutsche Bundestag es bereits am 15. November 2001 verabschiedet hatte.

Ziel der Reform ist es, zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland die Förderung des Fachkräftenachwuchses und von angehenden Existenzgründern auf eine neue Basis zu stellen, einen Beitrag zur Herstellung der Gleichwertigkeit vonallgemeiner und beruflicher Bildung zu leisten und für mehr Chancengleichheit auch in der beruflichen Weiterbildung zusorgen. Denn das AFBG unterstützt vor allem diejenigen fortbildungswillige Fachkräfte, die eine ihren Fähigkeiten,Neigungen und Begabungen entsprechende Aufstiegsfortbildung aus eigenen Mitteln nicht finanzieren können.

Mit der Novelle, die am 1. Januar 2002 in Kraft getreten ist, werden der Kreis der Geförderten und der Anwendungsbereich der Förderung erweitert und insgesamt die Leistungen erheblich verbessert. Die Familien- und Existenzgründerkomponenten werden verstärkt und eine größere Teilhabe von ausländischen Fachkräften erreicht. Durch erhöhte Anreize für eine berufliche Höherqualifizierung und den Schritt in die Selbstständigkeit wird die Basis für die Erhaltung bestehender und die Schaffung neuer Arbeits- und Ausbildungsplätze in kleinen und mittleren Unternehmen geschaffen. Bereits ab dem kommenden Jahr werden Bund und Länder zusätzlich rund 46 Millionen € für das AFBG bereitstellen und damit den bisherigen Mitteleinsatz in etwa verdoppeln.

Quelle: http://www.bmbf.de



Dieser Artikel kommt von MurgtalNet Portal
http://www.murgtal.net

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.murgtal.net/article.php?sid=73